Sonjas ultimativer Ingwer-Shot!

Aktualisiert: 6. März 2019




Ein Ingwer-Shot hat es wirklich in sich:


Hoch konzentriert und sehr scharf ist er nicht nur ein kraftvoller Immunbooster. Er kräftigt gleichzeitig den Magen und ist das perfekte „Hallo-Wach“ am Morgen...

Man genießt ihn morgens nüchtern entweder pur ( die etwas brennende Schärfe und das warme Gefühl bis in den Magen hinein ist dabei normal ) – etwa ein Schnapsglas à 2 cl (20 ml) oder verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1:3 oder gar 1:4. Einfach herantasten!


Anmerkungen

Bitte unbedingt Ingwer und Zitrusfrüchte in Bio-Qualität verwenden.

Am besten gelingt die Zubereitung im Hochleistungsmixer. Aber auch mit anderen guten Stand-Mixern ist es kein Problem - hier verlängert sich dann etwas die Mixzeit bitte nicht „heiß“-mixen !).


Ich verwende ganz bewusst Kokosblütenzucker ( und in moderater Menge ): Im Gegensatz zu Honig, Agavendicksaft und Co. hat dieser einen recht niedrigen Glykämischen Index. Somit stresst er nicht die Bauchspeicheldrüse und behält dazu auch seine fruchtige Frische.


Zutaten

100 g Ingwer mit Schale

1 Zitrone

2 Orangen

25 g Kokosblütenzucker



Zubereitung


1. Frischen Ingwer gut waschen ( evtl. trockene Enden dünn abschneiden ) und den Ingwer etwas klein schneiden.

2. Zitrone und Orangen mit einer Saftpresse auspressen.


3 Den frischen Saft mit Ingwer und Kokosblütenzucker in den Mixbehälter geben und mit einem leistungsstarken Mixer ca. 1 Minute bis 1,5 Minute auf maximaler Geschwindigkeit mixen.

4 Den Ingwer-Shot in eine Glasflasche füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Der Ingwer-Shot ist gut gekühlt 4-6 Tage mindestens haltbar.

  • Black Facebook Icon
  • Black LinkedIn Icon