Staudensellerie-Saft



Staudensellerie-Saft von Anthony William

Zubereitung


1 Bund Staudensellerie waschen und ohne Blätter in den Entsafter geben.

Ergibt ca. 1 großes Glas / 1 Portion.


Über den Staudensellerie-Saft

Diesen Saft empfehle ich ganz besonders meinen Leber- und Schilddrüsen-Patienten, sowie Patienten mit Magenproblemen / Verdauungsschwäche.


Anwendung

A. William empfiehlt, diesen Saft täglich, früh morgens und nüchtern zu trinken. Den obigen Patienten rate ich allerdings, ihn am späten Nachmittag bzw. frühen Abend zuzubereiten und mit mind. ½ Stunde Abstand vor dem Abendessen zu genießen :

Zum einen Bedarf in diesen Stunden unsere Leber besonders der Kühlung und Erfrischung ( gemäß TCM ist der Staudensellerie hier unschlagbar ! ) und zum anderen haben gerade Personen mit einer schwachen Verdauungskraft große Schwierigkeiten, ihn morgens nüchtern zu trinken, bzw. vertragen ihn zu dieser Zeit nicht besonders gut.


Anmerkungen

Auch hier gilt wieder: möglichst Staudensellerie in Bio-Qualität verwenden.

Gerne können Sie den Saft mit etwas Wasser `strecken`, allerdings sollten Sie, um die volle Wirkung zu erzielen, NICHTS weiteres hinzufügen.


Bei täglicher Anwendung tut dieser Saft nicht nur der Leber gut.

Er stabilisiert und normalisiert darüberhinaus die Magensäure-Produktion und ist nebenbei auch noch ein wahres Nährstoff-Powerpaket.


Personen mit Verdauungsschwäche sollten den Saft unbedingt im Entsafter zubereiten.

Für alle anderen besteht die Alternative, den Sellerie im Hochleistungsmixer zu pürieren und anschließend durch ein Sieb zu geben.


Vielleicht ist dieser Saft zunächst noch etwas gewöhnungsbedürftig – allerdings werden Sie ihn sehr schnell nicht mehr missen mögen und verstehen, warum auch er, wie das Zitronenwasser, Bestandteil der Morgen-bzw. Tagesroutine des wunderbaren A. Williams ist.


Lassen Sie es sich schmecken


Ihre Sonja Schlüter

  • Black Facebook Icon
  • Black LinkedIn Icon